Impressionen Ardagger

Baustelle Marktstraße

Abschlussasphalt für Anfang November geplant - Marktplatz folgt noch

Die Baustelle Marktstraße hat heuer den gesamten Sommer den Ort Ardagger Markt beschäftigt. Natürlich war das nach den Bauarbeiten des Vorjahres (Stromleitungen und LWL) nochmals störend und eine weitere Belastung für die Anrainer und die Geschäfte. Danke zunächst für das lange Ausharren bis zum Abschluss der Bauarbeiten an der Marktstraße in Ardagger Markt. Zur Baustelle Marktstraße in Ardagger Markt noch ein Ausblick/Bitte um Nachsicht wegen der Behinderungen in folgenden Bereichen:

  • Aktuell wird im Bereich Marktplatz gearbeitet
  • am Mittwoch kommende Woche ist die Profilierung der Fahrbahn im 1. Abschnitt (Untermarkt bis Marktplatz) vorgesehen
  • am Donnerstag kommender Woche ist Fräsen im 2. Abschnitt (Marktplatz bis Mitteleinfahrt) vorgesehen
  • In der Folge werden die Kanaldeckel und Wasserschieber ins Niveau gesetzt und
  • Für Anfang November ist dann in diesen Bereichen der Einbau der Asphaltschicht auf der Fahrbahn vorgesehen.
  • Hinsichtlich Bepflanzung wird es im November Termine mit den Anrainern geben, so dass dann auch spätestens im Frühjahr 2021 auch die Grüngestaltung fertig ist.

Die neue Gestaltung der Marktstraße ist zunächst völlig barrierefrei Das erfordert aber auch eine hohe Disziplin und Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer,...) aufeinander. Darum Bitten wir auch alle. Die neue Gestaltung soll auch ohne Beschilderungen auskommen und speziell die Autofahrer durch die enge Spurführung, durch gezielte Setzung der Grüninseln und unterschiedliche Beläge zu langsamen und rücksichtsvollem Fahren anspornen!

Da der Markt und die Geschäfte bzw. Wirte und der Arzt hier auch von den Menschen leben, die mit dem Auto kommen, sind auch möglichst viele Park- und Stellflächen vorgesehen. Allerdings funktioniert das nur dann gut, wenn sich auch alle an die Parkordnung halten und wenn das Ausweichen auch von allen mit einer gewissen Geduld ertragen wird. Dann ist der beschränkte Platz bestmöglich ausnutzbar. Insofern bitte ich die Längsparkordnung auch auf der barrierefreien Fläche so einzuhalten, dass auch die Fußgänger noch ausreichend Platz haben!

Zum Marktplatz ist noch wichtig, dass die Kapelle als Fixpunkt bleibt. Der Brunnen wird nach hinten versetzt. Der Platz selbst wird multifunktional vorne als öffentlicher Sitzplatz, als Platz für den Markt, als Festplatz und auch bei Bedarf als Stellplatz nutzbar sein. Hinter der Kapelle entsteht noch ein kleines „Platzerl", das dann etwas „privater" zum Sitzen unter der Linde einlädt.

ACHTUNG: Die Umleitung des VOR-Busses in Ardagger Markt bleibt bis mindestens Ende Oktober 2020 bestehen.