Nationalratswahl 2017

Am 15. Oktober 2017 wird der Nationalrat in ganz Österreich neu gewählt. Der Stichtag zur Nationalratswahl war der 25. Juli 2017.

Wer ist wählbar?
Der Nationalrat wird mit 183 Abgeordneten von den Wahlberechtigten gewählt. Die Amtsdauer des Nationalrates beträgt 5 Jahre.


Wer ist wahlberechtigt?

  1. Personen, die am Stichtag (25. Juli 2017) in der Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde geführt werden und spätestens am Wahltag (15. Oktober 2017) das 16. Lebensjahr vollendet haben oder

  2. Personen, die als Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher bis zum Ende des Einsichtszeitraumes für die Auflegung der Wählerverzeichnisse am 24. August 2017 auf Antrag in die Wählerevidenz und in der Folge in das Wählerverzeichnis eingetragen worden sind (diese Personen müssen ebenfalls spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben).


Wie, wann und wo kann die Stimme  abgegeben werden?
Sie können vor einer Wahlbehörde oder per Briefwahl Ihre Stimme abgeben. Wenn Sie am Wahltag voraussichtlich nicht in Ihrem Wahllokal die Stimme abgeben können, können Sie eine Wahlkarte beantragen.

Wahlsprengel & Wahlzeiten:
Wahlsprengel 1: Gemeindeamt Ardagger Markt von 07.00 bis 13.00 h
Wahlsprengel 2: Feuerwehrhaus Ardagger Stift von 07.00 bis 13.00 h
Wahlsprengel 3: Feuerwehrhaus Kollmitzberg von 07.00 bis 13.00 h
Wahlsprengel 4: Gemeindezentrum Stephanshart-Moar-Haus von 07.00 bis 13.00 h

Amtliche Wahlinformation
Jeder Wahlberechtigte zur Nationalratswahl 2017 erhält eine „Amtliche Wahlinformation“, auf welcher Wahltag, Wahlzeit, Wahlsprengel, Wahllokal uvm. angeführt ist. Wir ersuchen Sie, die Verständigungskarte ins Wahllokal mitzubringen. Damit erleichtern Sie die Wahl und verhindern lange Wartezeiten.

Per Briefwahl wählen
Wenn Sie per Briefwahl wählen möchten, benötigen Sie dazu eine Wahlkarte.

Wahlkarten können beantragt werden von
a)   Personen, welche sich voraussichtlich am Wahltag nicht im Heimatort aufhalten, bzw.
b)   Personen, welche infolge mangelnder Geh- und Transportfähigkeit nicht ins Wahllokal kommen können.


Beantragung einer Wahlkarte  für die Briefwahl am Gemeindeamt

  1. Schriftliche Anträge: können bis spätestens 11.10.2017 per Fax, E-Mail oder online über www.wahlkartenantrag.at beantragt werden.

  2. Mündliche Anträge (persönlich, nicht telefonisch): können am Gemeindeamt bis spätestens Freitag, 13.10.2017, 12.00 h beantragt werden.


Was wird bei einer Antragstellung benötigt?

  1. Schriftlicher Antrag per E-Mail, Brief oder Telefax: am Gemeindeamt mit der Anforderungskarte in der Amtlichen Wahlinformation sowie einer Kopie eines Lichtbildausweises, einer anderen Urkunde oder Angabe der Passnummer.

  2. Mündlicher Antrag: am Gemeindeamt mittels amtlichem Lichtbildausweis (zB Reisepass, Führerschein, Personalausweis).

  3. Elektronischer Antrag: Mit dem personalisierten Code auf Ihrer „Amtlichen Wahlinformation“ können Sie rund um die Uhr Ihre Wahlkarte beantragen auf www.wahlkartenantrag.at

Wahlkarten können nicht per Telefon beantragt werden!
Die Wahlunterlagen werden per Post an die angegebene Adresse zugesandt.
Wichtig ist, dass Sie im Falle der Abholung von Wahlkarten für Familienangehörige oder andere Personen eine "Vollmacht" und einen Lichtbildausweis benötigen. Formulare dazu finden Sie beiliegend!

Briefwahl: Das Wahlrecht kann vom Wähler sofort nach Erhalt der Wahlkarte mittels Briefwahl ausgeübt werden. Die zugeklebte Brief-Wahlkarte ist so zeitgerecht zu übermitteln, dass die Sendung spätestens am Wahltag bis 17.00 h bei der Bezirkswahlbehörde (Bezirkshauptmannschaft Amstetten) einlangt.

Noch Fragen? Bei Fragen können Sie sich gerne an das Team am Gemeindeamt unter 07479/7312 wenden.